Bogenschießen im Wildpark

Storch im Wildpark beim Bogenschießen

 

Bogenschießen erfordert vor allem Ausdauer, Kraft und Konzentration! Im Rahmen dieser Sportart wird eine sehr gute Körperhaltung trainiert. Es geht auch um Achtsamkeit und Entschlossenheit, damit der Pfeil sein Ziel nicht verfehlt.

Der Umgang mit Pfeil und Bogen fördert die innere Ruhe der Jugendlichen und stärkt ihr Selbstbewusstsein. Außerdem machen sie wichtige Gruppenerfahrungen, bei denen die sozialen Fähigkeiten gefordert und gefördert werden.

Nach der grundlegenden Einführung in Technik und Sicherheit und den ersten Probepfeilen, wird auf verschiedene interessante Ziele geschossen. Spannende Wettkämpfe und Spiele folgen.

Das Training geben die TOUSSINI Bogenprofis, allesamt langerfahrene Schützen und Trainer (mehrfache Deutsche-, Norddeutsche- und vielfache Landesmeister). 

Es gibt die Möglichkeit der Selbstverpflegung in der zu den Schlafhäusern gehörigen Küche, aber auch das Wildparkrestaurant kann in Anspruch genommen werden.

Übernachtung in geschlossenen Nurdachhäusern auf dem Wildparkgelände mit Schlafsack und Isomatte. Freier Wildparkeintritt während der gesamten Aufenthaltsdauer.

Ungestörtes, abgelegenes Gebiet mit vielen spannenden Unternehmungsmöglichkeiten in Wald und Feld.

Ausflüge, z.B. zu den Karl-May-Festspielen.

Ziel und Anliegen von TOUSSINI-circus mobile ist die Entwicklung von Kreativität, Koordination, Konzentration, von Gemeinschaftssinn, Lern- und Lebensfreude und selbständigem Arbeiten.

Dauer des Aufenthalts 3 - 5 Tage

Gruppenstärke von 10 bis 20 Personen (kleinere Gruppen nach Absprache). Alter: ab 16 Jahre.

zurück Anfrage Übersicht                
 

Fuchs im Wildpark beim Bogenschießen